Trotz Maskenpflicht und Regen ließen wir es uns nicht nehmen, bei einer herausfordernden Stadtralley unsere Stadt noch besser kennenzulernen. Gemeinsam lösten wir Aufgabe für Aufgabe und gelangten so vom Platz der alten Synagoge beginnend zu so ziemlich allen Sehenswürdigkeiten in Freiburg. Dabei bot sich uns wegen der Aufgabenstellungen jeweils eine neue und bereichernde Perspektive auf die Gebäude, Brunnen und Plätze, die wir zuvor schon oft im Vorbeigehen gesehen hatten. Eines weiß jetzt mit Sicherheit jede und jeder Teilnehmende: Eine Kuh macht Muh, viele Kühe machen Mühe 🙂