So machen wir das

Um das Herzstück unseres Vereins, die Tandems, zu ermöglichen, wird einiges an Organisation benötigt. Das geht damit los, dass Studierende genauso wie Schülerinnen und Schüler gefunden werden müssen, die Interesse an unserem Programm haben. Trainings und andere Veranstaltungen werden geplant, die Tandems betreut und es wird Geld benötigt, um die Tandems zu finanzieren.

Einzelne SchülerInnen und Studierende aus unserem Verein erzählen außerdem etwas über ihre Zeit bei ROCK YOUR LIFE! Freiburg unter dem Punkt News & Stories. Um diese Aufgaben strukturiert anzugehen, haben wir unseren Verein in einzelne Gruppen und Posten aufgeteilt, die im folgenden genauer beschrieben sind. Einzelne SchülerInnen und Studierende aus unserem Verein erzählen außerdem etwas über ihre Zeit bei ROCK YOUR LIFE! Freiburg unter dem Punkt News & Stories.

Unsere Teams

Kernteam

Das Kernteam trifft sich wöchentlich und besteht aus den beiden Vorsitzenden des Vereins, sowie dem Schatzmeister und der Leitung von Mentoring-, Netzwerk-, und Presseteam. Das Ziel des Kernteams ist ein regelmäßiger Austausch zwischen den Teams zu ermöglichen und alle wichtigen Entscheidungen, die die Vereinsarbeit betreffen, vom gesamten Vorstand absegnen zu lassen. Der/die SchatzmeisterIn berichtet dabei über aktuelle Einnahmen und Ausgaben. Außerdem werden neueste Kooperationen und der Stand des Recruitings besprochen. Ein Bericht über das Mentoring rundet die Übersicht über die aktuelle Lage des Vereins ab. Die organisatorische Arbeit steht jedoch nicht immer im Mittelpunkt, sodass wir uns manchmal auch auf ein Bier treffen oder gemeinsam kochen.

MentorInnen

Die MentorInnen treffen sich regelmäßig mit ihren Mentees, um sich auszutauschen, gemeinsame Ziele zu setzen und zu verfolgen und um sich gegenseitig zu unterstützen. Je nach Interesse der Mentees und MentorInnen laufen diese Treffen unterschiedlich ab. Manche Tandems gehen ins Kino, andere spielen Fußball, wieder andere unterhalten sich beim gemeinsamen Kochen. Neben diesen Einzeltreffen haben die MentorInnen auch die Gelegenheit, gemeinsam mit ihren Mentees an Gruppenaktivitäten teilzunehmen, die etwa einmal im Monat vom Mentoringteam organisiert werden. Dazu gehören Bouldern, Bowling, aber auch die jährlichen Sommer- und Winterfeste.
Zwei Mal im Jahr nehmen die MentorInnen und Mentees an einem verpflichtenden Training teil, das ihnen hilft, ihre Beziehung zu gestalten. Unterstützung erfahren die MentorInnen während ihrer Tätigkeit auch von ihren persönlichen BetreuerInnen, mit denen sie regelmäßig in Kontakt stehen.

Mentoringteam

Das Mentoring-Team ist für alles rund um die Tandembeziehung verantwortlich. Am Anfang jeden Semesters steht vor allem die Ausbildung der MentorInnen, die Auswahl der SchülerInnen und die Bildung der Tandems im Fokus. Damit wir den Kontakt zu unseren Tandems nicht verlieren und auch die Tandems immer eine/n AnsprechpartnerIn haben, kümmert sich das Mentoringteam um die Betreuung der Tandems.Die Betreuenden kümmern sich jeweils um 5-9 Tandems und sind für den regelmäßigen Austausch zwischen Tandems und Verein verantwortlich. Auch der Schulkontakt obliegt dem Mentoringteam. Über das Jahr hinweg haben unsere Tandems die Möglichkeit an Qualifizierungsmaßnahmen und Spaßevents teilzunehmen. Dabei orientiert sich das Mentoringteam an den Wünschen und Anliegen der SchülerInnen und MentorInnen und bemüht sich um angemessene Aktivitäten und Inhalte.

Zudem erfreut sich das Mentoringteam immer wieder an der (Weiter-)Entwicklung alter und neuer Konzepte. Das Engagement im Mentoringteam bietet für alle eine schöne Gelegenheit, den eigenen Horizont zu erweitern, sich auszuprobieren und neues zu lernen, sowie gemeinsam Spaß zu haben.

BetreuerInnen

Die BetreuerInnen begleiten die Tandems durch ihre zweijährige Beziehung. Sie sind für den regelmäßigen Austausch zwischen Tandems und Verein verantwortlich und bilden eine/n AnsprechpartnerIn für die Tandems. Dabei kümmert sich ein/e BetreuerIn um 5-9 Tandems, indem sie/er ihnen bei aufkommenden Fragen und Problemen innerhalb der Tandem-Beziehung zur Seite steht. Des Weiteren informieren die BetreuerInnen die Tandems über anstehende Termine und Aktivitäten und führen regelmäßige Telefonate und Intervisionen (eine Art kollegiale Fallberatung) mit den MentorInnen durch.

Netzwerkteam

Das Netzwerkteam ist für die Gewinnung („Fundraising“) von und für den ständigen Austausch („Networking“) mit regionalen Förderern und Finanzierungspartnern verantwortlich. Im Zusammenhang mit seinen Fundraising-Aktivitäten stellt es regelmäßig Anträge, damit ROCK YOUR LIFE! Freiburg e.V. bei regionalen Ausschreibungen wahrgenommen wird und die Arbeit des Vereins die notwendige Unterstützung, in Form von Spenden, Preisen und Auszeichnungen, erfährt. Außerdem kontaktiert es proaktiv potentiell geeignete Förderer und trägt diesen die Mitarbeit bei RYL! Freiburg an. Im Rahmen seiner Networking-Arbeit steht das Team darüber hinaus in regelmäßigem Austausch zu aktuellen und potentiellen Förderern. Es informiert hierzu über die Aktivitäten des Vereins und ist ständig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten die Arbeit des Vereins durch seinen Beitrag zu unterstützen.

Presseteam

Das Presseteam ist für die Präsentation von ROCK YOUR LIFE! Freiburg in der Öffentlichkeit zuständig. Allgemeines Ziel ist es hierbei, dem Verein zu mehr Bekanntheit und Gesicht zu verhelfen. Dafür veröffentlichen wir Artikel in diversen Lokalzeitschriften, verwalten die Darstellung des Vereins auf Social Media und besuchen entsprechende Veranstaltungen. Zudem ist das Team für die Durchführung der Recruitingphasen verantwortlich. Hierbei möchte es rockiges Interesse bei Studierenden wecken und möglichst viele neue Vereinsmitglieder für die startenden Mentoringbeziehungen sowie das Engagement in den Organisationsteams anwerben.

Mitwirkende bei ROCK YOUR LIFE! Freiburg

Roman Schwarzkopf als Schatzmeister

Roman Schwarzkopf als Schatzmeister

Neben dem zentralen sozialen Aspekt – der Tandembeziehung – kann ich als Schatzmeister Buchführungserfahrungen sammeln, erhalte während der regelmäßig stattfindenden Trainings wertvollen Input und…

mehr lesen